Versand und Zahlungsbedingungen

§ 4 Preise und Versandkosten

 

4.1

 

Die ausgezeichneten Preise sind Endpreise inklusive der geltenden gesetzlichen Umsatzsteuer in Höhe von (derzeit) 19 %. Versehentliche Falschauszeichnungen sind möglich; verbindlich ist im Zweifel nicht der auf den Internetportalen oder in sonstiger Form ausgezeichnete, sondern der in der Annahmeerklärung von Profihandel.eu bestätigte Preis. 

 

4.2

 

Profihandel.eu liefert nach Deutschland andere Länder nur auf anfrage. Für den Versand berechnen wir eine Versandkostenpauschale. Diese richtet sich nach der jeweils gültigen Versandkostentabelle und wird vor dem Absenden der Bestellung angezeigt. Bei dem Versand in Nicht-EU-Länder (z.B. in die Schweiz oder Norwegen) fallen zudem Verzollungskosten an, die nicht in den pauschalen Versandkosten enthalten sind!

 

Bei einem Versand auf verschiedene Inseln werden zusätzliche Kosten berechnet, die sich ebenfalls nach der nachfolgenden Versandkostentabelle richten.

 

Die Versandkosten Paketdienst mit DHL, DPD oder UPS unterteilen sich wie folgt:

 

* Zone 1 Deutschland

Versandkosten 6,90 €

 

Für Pakete über 2 Meter (Sperrgut) und Waren die nicht für den Paketversand geeignet sind (>31 kg), wird automatisch die Versandart Spedition oder Sperrgut angezeigt. Der Versand per Spedition kostet 39,- €, für Sperrgut 19,90 €.

 

 

* Zone 2 Belgien, Niederlande, Luxemburg, Österreich, Dänemark

Versandkosten 14,90 €

 

 

* Zone 3 Tschechien, Polen, Slowakei, Slowenien, Ungarn

Versandkosten 19,90 €

 

 

* Zone 4 Frankreich, Großbritannien, Italien, Schweden

Versandkosten 19,90 €

 

 

* Zone 5 Spanien (Festland), Finnland

Versandkosten 28,90 €

 

 

* Zone 6 Portugal, Estland, Lettland, Litauen

Versandkosten 31,90 €

 

 

* Zone 7 Monaco, Irland, Schweiz, Norwegen, Liechtenstein, Rumänien, Bulgarien

Versandkosten 37,90 €

 

 

* Zone 8 Zypern (Griechenland), Griechenland

Versandkosten 53,90 € 

 

Die Versandkosten Spedition EU betragen 89,- €

 

 

Zuschläge (nicht in den Versandkosten enthalten)

 

Balearen                20,88 €

Kanaren                 81,20 €

Madeira                   30,16 €

Azoren                     30,16 €

Kanal/Offshore      16,24 €

Nordirland              16,24 €

Deutsche Inseln     8,90 € 

 

§ 5 Zahlung, Fälligkeit und Verzug

 

5.1

 

Der Kaufpreis für die Waren und ihre Versendung ist sofort fällig und per Vorkasse, Lastschrifteneinzug, Sofortüberweisung, Kreditkarte (Master Card, Visa), PayPal, oder per Barzahlung bei Abholung der Ware am Firmensitz zu zahlen. Bei Zahlungen mit Kreditkarte, sowie bei PayPal-Zahlungen und Kauf auf Rechnung trägt der Besteller 2 % der Zahlungsartkosten, bei Sofortüberweisung 1,5% Zahlartkosten.

5.1.2

In Zusammenarbeit mit Klarna bieten wir die folgenden Zahlungsoptionen an. Die Zahlung erfolgt jeweils an Klarna:

•Klarna Rechnung: Zahlbar innerhalb von 14 Tagen ab Rechnungsdatum. Die Rechnung wird bei Versand der 

Ware ausgestellt und per E-mail übersandt. Die Rechnungsbedingungen finden Sie hier.

•Klarna Ratenkauf: Mit dem Finanzierungsservice von Klarna können Sie Ihren Einkauf flexibel in monatlichen 

Raten von mindestens 1/24 des Gesamtbetrages (mindestens jedoch 6,95 EUR) bezahlen. Weitere Informationen 

zum Klarna Ratenkauf einschließlich der Allgemeinen Geschäftsbedingungen und der europäischen Standardinformationen

für Verbraucherkredite finden Sie hier.

•Sofortüberweisung

•Kreditkarte (Visa/ Mastercard)

•Lastschrift

Die Zahlungsoptionen werden im Rahmen von Klarna Checkout angeboten. Nähere Informationen und die Nutzungsbedingungen für Klarna

Checkout finden Sie hier. Informationen zu Klarna erhalten Sie hier. Ihre Personenangaben werden von Klarna in Übereinstimmung

 mit den geltenden Datenschutzbestimmungen und entsprechend den Angaben in Klarnas Datenschutzbestimmungen behandelt.

 

5.2

 

Mit Angabe der Kreditkartennummer/Kontonummer in der Bestellung ist Profihandel.eu ermächtigt, den Kaufpreisbetrag von dem vom Kunden in der Bestellung angegebenen Kreditkartenkonto/Girokonto einzuziehen; etwaige Bankgebühren infolge eines Scheiterns der Geldanweisung wegen Unterdeckung des Kontos hat der Besteller zu tragen. Bei Zustimmung zum Lastschriftverfahren wird das Geld sofort von uns abgebucht. Eine vorherige Prüfung, ob die Ware vorrätig ist, erfolgt nicht.

 

 

 

5.3

 

Die Zahlungspflicht wird spätestens mit Übergabe der Ware an den Besteller fällig.

 

Profihandel.eu ist zur Erbringung von Teillieferungen berechtigt; der Kaufpreis wird der Teillieferung entsprechend anteilig fällig. Der Warenlieferung liegt ein Rechnungsbeleg bei. Der Rechnungsbetrag ist in einer Summe zu zahlen. Nach Ablauf von 30 Tagen ab ordnungsgemäßem Zugang der Ware nebst Rechnung kommt der Besteller automatisch in Zahlungsverzug (§ 286 III BGB); dies gilt gegenüber einem Verbraucher nur bei entsprechendem Warnhinweis in der jeweiligen Rechnung. Es gelten die gesetzlichen Regelungen betreffend die Folgen des Zahlungsverzuges.

 

5.3

 

Profihandel.eu ist im Fall des Zahlungsverzugs nach fruchtlosem Fristablauf zum Rücktritt berechtigt.

 

5.4

 

Der Besteller haftet während des Zahlungsverzuges für jede Fahrlässigkeit und für den zufälligen Untergang der bei Profihandel.eu bereit gestellten oder bereits ausgelieferten Sache (§ 287 BGB). Nimmt der Besteller die ordnungsgemäß ausgelieferte Ware nicht an - ohne im Fall des Verbrauchsgüterkaufs von einem etwaigen Widerrufs- oder Rückgaberecht Gebrauch zu machen – schuldet er im Fall des Annahmeverzugs insbesondere die entstehenden Mehraufwendungen, beispielsweise die infolge des mehrfachen Zustellversuchs zusätzlich anfallenden Expresskosten oder etwaige Verwahrkosten, Verwaltungskosten, etc. (§ 304 BGB); Profihandel.eu hat ab Annahmeverzug einfach fahrlässiges Handeln nicht mehr zu vertreten (§ 300 BGB). Annahmeverzug liegt insbesondere vor, wenn der Kunde zum konkret vereinbarten Leistungszeitpunkt an der angegebenen Lieferadresse persönlich nicht anzutreffen ist. Sofern der Besteller die Annahme unberechtigt ernsthaft und endgültig verweigert, kann Profihandel.eu vom Vertrag zurücktreten und insbesondere den entgangenen Geschäftsgewinn als Schadensersatz geltend machen (§ 325 BGB).

 

Zuletzt angesehen